Fußball International

Keine Lösung im schottischen Schiedsrichter-Streik

Der schottischen Premier League drohen am kommenden Wochenende Spielausfälle. Grund ist der Schiedsrichter-Streik, in dem es bis dato noch zu keiner Lösung gekommen ist.
Die Schottische Fußball-Liga fordert die Streikenden zum erneuten Dialog auf. Foto: SID Images/Firo Quelle: SID

Die Schottische Fußball-Liga fordert die Streikenden zum erneuten Dialog auf. Foto: SID Images/Firo

(Foto: SID)

Trotz des Schiedsrichter-Streiks sollen am kommenden Wochenende sämtliche Spiele in der schottischen Premier League stattfinden. Dies gab der Schottische Fußball-Verband (SFA) am Donnerstag bekannt. Zuvor hatten die schottischen Referees das SFA-Angebot, sämtlichen Klubangehörigen unmittelbar vor und nach dem Spiel jeden Kommentar zur Schiedsrichterleistung zu untersagen, als nicht ausreichend abgelehnt. Damit einige Begegnungen dennoch stattfinden können, werden am kommenden Spieltag ersatzweise Schiedsrichter internationaler Verbände eingesetzt. Unterdessen forderte der Chef der Schottischen Premier League (SPL), Neil Doncaster, die Streikenden auf, an den Verhandlungstisch zurückzukehren: "Zwar haben wir Verständnis für die Situation der Referees, jedoch kann man nur im Dialog zu einer Lösung kommen und nicht, indem man vor dem Konflikt davonläuft."

© SID

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%