Fußball International
Kiews Keeper Rybka bezieht Prügel vom Gegner

Dynamo Kiews Ersatz-Torwart Alexander Rybka ist in der Partie der zweiten ukrainischen Liga vom gegnerischen Trainer ins Gesicht geschlagen worden und landete im Hospital. Zuvor hatte Rybka auf einen Spieler eingetreten.

Dynamo Kiews Ersatz-Torwart Alexander Rybka hat sich im wahrsten Sinne des Wortes "eine gefangen". Nach einem Einsatz für die zweite Mannschaft musste der 19 Jahre alte Schlussmann, der für Kiew in der Champions League beim 1:5 gegen Real Madrid im Tor gestanden hatte, mit einer Gehirnerschütterung ins Krankenhaus gebracht werden. Rybka erhielt in der Partie der zweiten ukrainischen Liga vom gegnerischen Trainer einen Schlag ins Gesicht.

Nach einem Bericht der ukrainischen Zeitung "Sport Express" waren Rybka und ein gegnerischer Spieler zuvor nach einem Zusammenprall zu Boden gegangen. Der 19 Jahre alte Rybka habe dann auf den am Boden liegenden Gegenspieler eingetreten, ehe der gegnerische Trainer einschritt und dem Keeper mit einem Schlag ins Gesicht außer Gefecht setzte. Rybka sah für seine Aktion die Rote Karte, das Spiel endete 0:0.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%