Fußball International
Krawalle überschatten Pokalfinale in der Ukraine

Am Rande des Pokalfinales in der Ukraine ist es zu schweren Ausschreitungen gekommen. Die Polizeit lieferte sich mit den Fans des späteren Pokalsiegers Dynamo Kiew eine knapp zehnminütige Schlägerei.

Der vierte Pokalsieg des ukrainischen Rekordmeisters Dynamo Kiew in Serie ist von schweren Krawallen überschattet worden. Nachdem der Brasilianer Kleber (58.) das 1:0 erzielt hatte, warfen feiernde Dynamo-Anhänger Feuerwerkskörper auf das Spielfeld des Olympiastadions von Kiew. Die Polizei stürmte daraufhin den Block und lieferte sich eine zehnminütige Schlägerei mit den Fans.

Kiew gewann das Endspiel vor 60 000 Zuschauern gegen den Erzrivalen Schachtjor Donezk mit 2:1 (0:0). Der ukrainische Nationalspieler Oleg Gusew (80.) sorgte nach einem Konter für die Vorentscheidung zugunsten Kiews. Elano (89.) konnte für Donezk nur noch verkürzen. Für Kiew war es der neunte ukrainische Pokalerfolg seit 1992.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%