Fußball International
Lincoln darf auf Debüt in der "Selecao" hoffen

Lincoln erhält womöglich ein dickes Trostpflaster für die verpasste Meisterschaft mit Schalke. Brasiliens Nationalcoach Dunga berief den Mittelfeldmann in den vorläufigen Kader für die Copa America.

Mittelfeldspieler Lincoln von Vizemeister Schalke 04 gehört zu den großen Überraschungen im vorläufigen Aufgebot von Rekordweltmeister Brasilien für die Copa America vom 26. Juni bis 15. Juli in Venezuela. Neben dem Schalker stehen in Naldo, Diego (beide Werder Bremen), Mineiro, Gilberto (beide Hertha BSC Berlin) und Juan (Bayer Leverkusen) fünf weitere Bundesligaprofis im 34-köpfigen Kader des Copa-Titelverteidigers, der am 6. Juni noch um elf Namen gekürzt wird.

Während dieses Quintett auch schon in der Vergangenheit sowie für die anstehenden Testspiele am Freitag in London gegen England und am 5. Juni in Dortmund gegen die Türkei berufen wurde, findet Lincoln erstmals in der Ära von Nationaltrainer Dunga Berücksichtigung. Großer Rückkehrer im Kader ist nach der verpatzten WM 2006 Mittelfeldspieler Ze Roberto (FC Santos), über dessen Wechsel zurück zu Bayern München zuletzt spekuliert wurde.

Ohne Kaka und Lucio

Für die Südamerika-Meisterschaft hatte Dunga dagegen in den letzten Tagen einen Korb von den "urlaubsreifen" Stars Kaka (AC Mailand) und Ronaldinho (FC Barcelona) bekommen. Der Münchner Lucio (Leistenoperation) und Torhüter Julio Cesar von Inter Mailand (Bandscheibenvorfall) sagten verletzungsbedingt ab.

Brasilien spielt in Venezuela in der Gruppe B gegen die WM-Teilnehmer Mexiko (27. Juni) und Ecuador (4. Juli) sowie gegen Chile (1. Juli). Vor drei Jahren in Peru hatte sich die Selecao im Finale gegen Rekordsieger Argentinien (14 Titel) zum siebten Mal den Titel geholt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%