Fußball International
Lincoln zieht im Triumphzug in Istanbul ein

Wie einen Popstar feierten die Fans von Galatasaray Istanbul Neuzugang Lincoln bei dessen Ankunft in der türkischen Metropole. 5 000 heißblütige Anhänger sorgten für das nötige Ambiente.

Raus aus dem "Pott", rein in die "Hölle von Istanbul". Der von Schalke 04 zum 14-maligen türkischen Meister Galatasaray Istanbul gewechselte Brasilianer Lincoln wurde bei seiner Ankunft am Atatürk-Flughafen von 5 000 Galatasaray-Fans begeistert empfangen. Das Gedränge bei der live im Fernsehen übertragenen Ankunft des 28-Jährigen, der von den Anhängern auf den Schultern durch das Flughafen-Gebäude getragen wurde, war derart groß, dass trotz des Eingreifens der Polizei einige Schaufensterscheiben zu Bruch gingen.

Nachdem Lincoln den Trubel am Flughafen hinter sich gelassen hatte, wurde der Spielmacher in einem Minibus der Polizei mit Blaulicht zu seinem Hotel gebracht. Dort warteten bereits mehrere hundert Anhänger Galatasarays auf den früheren Profi des 1. FC Kaiserslautern, der für eine Ablösesumme in Höhe von fünf Mill. Euro zum Klub des deutschen Trainers Karl-Heinz Feldkamp wechselte.

Am Dienstagvormittag setzte Lincoln während einer Pressekonferenz seine Unterschrift unter den ausgehandelten Vier-Jahres-Vertrag, der laut türkischen Medienberichten mit 2,5 Mill. Euro pro Jahr dotiert ist. Dabei kam es allerdings zu Protesten der Anhänger, weil die Fans im Gegensatz zu den Ankündigungen des Klubs der Unterschrift nicht beiwohnen durften.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%