Fußball International
Littbarski bei Avispa Fukuoka entlassen

Der japanische Zweitligist Avispa Fukuoka hat sich in der laufenden Saison von seinem Trainer Pierre Littbarski getrennt, der den Verein 2007 übernommen hatte.

Pierre Littbarski, deutscher Weltmeister von 1990, ist als Trainer des japanischen Zweitligisten Avispa Fukuoka entlassen worden. Die Trennung von Littbarski, der in der laufenden Saison mit seiner Mannschaft nur acht von 24 Spielen gewonnen hatte, teilte der Verein am Freitag auf seiner Homepage mit.

Fukuoka, J-League-Absteiger von 2006, belegt mit 29 Punkten derzeit den zehnten Platz unter 15 Teams. Littbarski hatte Avispa Fukuoka im Februar 2007 übernommen und die erste Saison auf Platz sieben beendet. Noch am Mittwoch hatte das Team mit 2:1 bei Thespa Kusatsu gewonnen. Dennoch kam das Aus für "Litti". Im nächsten Spiel gegen den Tabellenvorletzten Tokushima Vortis wird Nachfolger Yoshiyuki Shinoda bereits die Mannschaft betreuen.

1999 und 2000 war Littbarski, ehemaliger Trainer des Bundesligisten MSV Duisburg, japanischer Meister mit dem FC Yokohama. Zuletzt war er mit dem FC Sydney auch australischer Meister geworden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%