Fußball International
Lorant hat wieder einen Job in der Türkei

Wie erwartet hat Werner Lorant einen Trainerjob in der Türkei gefunden. Der ehemalige Coach der Münchner "Löwen"übernimmt den Erstligisten Erciyesspor. Lorant hatte zuletzt im Iran Saipia Teheran traininert.

Der türkische Fußball darf sich über die Rückkehr von Werner Lorant freuen. Der 57-Jährige hat sich mit dem Erstligisten Erciyesspor auf einen Zwei-Jahres-Vertrag mit einem weiteren Jahr Option geeinigt und tritt damit die Nachfolge von Mustafa Ogor an.

Lorant soll den Klub aus Ost-Anatolien aus der Abstiegszone führen. Sein erstes Spiel mit Erciyesspor bestreitet der langjährige Coach von 1 860 München, der in der Türkei schon bei Fenerbahce Istanbul und Sivaspor tätig war, am Samstag bei Trabzonspor.

Ärger könnte Lorant aber noch mit seinem früheren Arbeitgeber Saipia Teheran bekommen. Der iranische Verein hat gedroht, die Kündigung nicht zu akzeptieren und eine Klage beim Weltverband Fifa einzureichen. In der Rückrunde der vergangenen Saison hatte Lorant für Aufregung gesorgt, als er dem damaligen Zweitligisten Sportfreunde Siegen nach zunächst erfolgreichen Verhandlungen noch eine Absage erteilt hatte.

Bei Saipia wird unterdessen der frühere Bundesliga-Profi Ali Daei bis auf Weiteres als Spieler-Trainer fungieren.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%