Fußball International
Maradona bei Özil und Khedira

Mesut Özil und Sami Khedira hatten in Madrid prominenten Besuch. Die neuen Real-Hoffnungsträger absolvierten das Freitagstraining unter den Augen von Fußball-Ikone Diego Maradona.

Unter prominenter Beobachtung haben die deutschen Nationalspieler Mesut Özil und Sami Khedira am Freitag ihr Training beim spanischen Rekordmeister Real Madrid absolviert. Argentiniens Ikone Diego Maradona verfolgte als Besucher eine Übungseinheit der Königlichen am Spielfeldrand. Der im Sommer nach der WM in Südafrika als Nationaltrainer der Südamerikaner entlassene Weltmeister von 1986, der in seiner schillernden Profi-Karriere während der 80er Jahre für Madrids Erzrivalen FC Barcelona gespielt hatte, führte dabei auch ein längeres Gespräch mit Real-Starcoach Jose Mourinho.

"Dieguito" bekannte sich anschließend als Fan des portugiesischen Real-Trainers. "Er wird Real zum Champions-League-Sieger machen. Wenn er genug Zeit bekommt, dass die Spieler verstehen können, was er will, wird er es schaffen. Das Gleiche ist bei Inter Mailand passiert, wo sie vorher 50 Jahre auf einen solchen Triumph gewartet haben", sagte Maradona mit Blick auf Mourinhos Erfolg mit den Lombarden in der vergangenen Saison der Königsklasse.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%