Fußball International
Marokko und Troussier gehen wieder getrennte Wege

Philippe Troussier wird nun doch nicht Nationaltrainer von Marokko. Wie der marokkanische Verband bekannt gab, hat es unterschiedliche Auffassungen bei der Zielstellung gegeben.

Marokko ist wieder auf der Suche nach einem neuen Nationaltrainer, nachdem der Verband den Vertrag mit dem Franzosen Philippe Troussier aufgelöst hat. Wie der Verband am Freitag bekannt gab, hat es unterschiedliche Auffassungen bei der Zielstellung gegeben.

Erst Ende Oktober war Troussier, der bei der WM 2002 mit Co-Gastgeber Japan das Achtelfinale erreicht hatte, als Nachfolger des nach der verpassten WM-Qualifikation der Afrikaner entlassenen Badou Zaki vorgestellt worden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%