Fußball International
Mateschitz will Bierhoff nach Salzburg lotsen

Der österreichische Erstligist Red Bull Salzburg will offenbar Nationalelf-Manager Oliver Bierhoff als Sportdirektor gewinnen. "Oliver Bierhoff ist so ein Typ wie wir ihn wollen", sagte Klub-Chef Dietrich Mateschitz.

Der Kaufrausch von Multi-Milliardär Dietrich Mateschitz und seinem Klub Red Bull Salzburg macht offenbar auch vor dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) nicht halt. Der österreichische Erstligist hat bei seiner Suche nach einem neuen Sportdirektor ein Auge auf den Manager der deutschen Nationalmannschaft geworfen. "Oliver Bierhoff ist so ein Typ wie wir ihn wollen", sagte Klub-Chef Dietrich Mateschitz in einem Interview der Salzburger Nachrichten. Tatsächlich soll Bierhoff der Wunschkandidat sein.

Allerdings hat der DFB-Teammanager gerade erst seinen Vertrag beim DFB bis 2010 verlängert. "Und er wird diesen Vertrag auch erfüllen", bekräftigte DFB-Mediendirektor Harald Stenger.

Der österreichische Vizemeister, nach einem 3:0 am ersten Spieltag gegen den SV Ried Tabellenführer in der österreichischen Bundesliga, soll sich nach den Plänen von Mateschitz langfristig in der Champions League etablieren. Dafür hat der Multi-Milliardär vor Saisonbeginn Giovanni Trapattoni und Lothar Matthäus als Trainer verpflichtet. Bei der Suche nach einem Sportdirektor soll nun auch Premiere-Kommentator Marcel Reif helfen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%