Fußball International
Matthäus verlässt Netanya am Saisonende

Lothar Matthäus bricht seine Zelte bei Maccabi Netanya am Saisonende ab. "Aufgrund der wirtschaftlichen Situation ist der Verein auf mich zugekommen", so der Rekordnationalspieler.

Rekordnationalspieler Lothar Matthäus wird seinen Vertrag als Trainer beim israelischen Erstligisten Maccabi Netanya am Saisonende auflösen. Der Kontrakt hatte noch eine Laufzeit bis 2010. "Aufgrund der wirtschaftlichen Situation ist der Verein auf mich zugekommen. Ich habe dem zugestimmt. Ich finde es schade, ich wäre gerne noch länger geblieben", sagte der fünfmalige WM-Teilnehmer und 150-malige Internationale der Bild-Zeitung. Seit Sommer 2008 war der ehemalige Italien- und USA-Legionär bei Netanya als Trainer tätig gewesen. Zuvor hatte der 48-jährige Matthäus, Kapitän der deutschen Weltmeistermannschaft von 1990, von Mai 2006 bis Juni 2007 an der Seite von Giovanni Trapattoni als Co-Trainer bei Red Bull Salzburg gearbeitet. Davor war der DFB-Ehrenspielführer als Trainer bei Rapid Wien, Partizan Belgrad, der ungarischen Nationalmannschaft sowie dem brasilianischen Klubs Atletico Paranaense tätig. Nach 28 Spieltagen belegt Matthäus mit Maccabi in der israelischen Meisterschaft mit 47 Punkten den vierten Platz. Der Rückstand auf Tabellenführer Maccabi Haifa beträgt neun Zähler.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%