Fußball International
Meniskus-OP legt Nowotny sechs Wochen lahm

Nationalspieler Jens Nowotny vom kroatischen Meister Dinamo Zagreb muss voraussichtlich sechs Wochen pausieren. Der Nationalspieler hatte sich am Samstag am Meniskus verletzt und ist bereits operiert worden.

Voraussichtlich sechs Wochen wird Nationalspieler Jens Nowotny seinem Klub, dem kroatischen Meister Dinamo Zagreb, nicht zur Verfügung stehen. So lautet die niederschmetternde Diagnose auf Grund einer Meniskus-Operation am rechten Knie. Der Ex-Leverkusener hatte die Blessur am Samstag im Punktspiel gegen Medjimurje Cakovec erlitten.

Er fehlt Dinamo damit auch im Champions-League-Qualifikationsspiel am Mittwoch gegen den Jens-Lehmann-Klub FC Arsenal. Nach Angaben von Teamarzt Sasa Jankovic, der den Eingriff in Zagreb selbst vornahm, habe es sich um einen Routine-Eingriff bei dem 32-jährigen Nowotny gehandelt.

Der WM-Teilnehmer, der am vergangenen Mittwoch beim 3:0 gegen Schweden noch in der Anfangsformation der deutschen Nationalmannschaft gestanden hatte, hatte in seiner Karriere bereits vier Kreuzbandrisse, je zweimal im linken bzw. rechten Knie, erlitten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%