Fußball International
Mexikos Nationalkeeper Sanchez in Polizeigewahrsam

Mexikos Nationaltorwart Oswaldo Sanchez wurde in Mexiko in einem Hotel wegen Widerstands gegen Polizisten festgenommen. Sanchez und Teamkollegen feierten den Sieg gegen Peru (4:0).

Oswaldo Sanchez, Mexikos Nationaltorhüter, ist nach einer lautstarken Feier in Chicago verhaftet worden. Offenbar hatte der Kapitän der Mexikaner mit mehreren Teamkollegen lautstark in einem Hotelzimmer den 4:0-Länderspielsieg gegen Peru gefeiert und dann Widerstand gegen Polizisten geleistet, die die Party beenden wollten. Daraufhin wurde Sanchez für zwei Stunden mit auf die Polizeiwache genommen.

Der 89-malige Nationalspieler musste zudem 1 000 Dollar (635 Euro) Strafe zahlen und am 11. Juli zu einer Anhörung vor Gericht erscheinen.

Am Sonntag treffen die Mexikaner in Houston zum Auftakt der Qualifikation für die WM 2010 in Südafrika auf Belize. Das Rückspiel findet am 21. Juni in Monterrey statt. Ende des Monats wird dann der frühere englische Nationaltrainer Sven-Göran Eriksson seinen Posten bei den Mexikanern antreten. Der Schwede hatte zuletzt Manchester City in der englischen Premier League betreut.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%