Fußball International
Mörder von Kaladse-Bruder mit langen Haftstrafen

Die Mörder von Levan Kaladse, Bruder des georgischen Nationalspielers Kachabar Kaladse, müssen für lange Zeit hinter Gitter. David Asatiani erhielt 25 Jahre Gefängnis, Komplize Merab Amisulaschwiili dagegen "nur" fünf.

Ein Gericht in Tiflis hat für den Mord am Bruder des georgischen Nationalspielers Kachabar Kaladse vom AC Mailand lange Haftstrafen für die Täter ausgesprochen. David Asatiani, der im November 2006 von der Schweiz an Georgien ausgeliefert wurde, erhielt 25 Jahre Gefängnis, Komplize Merab Amisulaschwili fünf. Zwei weitere Männer wurden zudem im vergangenen Jahr im Zusammenhang mit dem Verbrechen in Russland und Frankreich festgenommen.

Levan Kaladse war 2001 in Tiflis entführt worden, das von den Entführern geforderte Lösegeld sei Medienberichten zufolge von der Familie bezahlt worden. Erst im vergangenen Jahr wurden die sterblichen Überreste Kaladses in einem Vorort der georgischen Hauptstadt entdeckt. Die Identifizierung wurde durch Experten der US-Bundespolizei FBI vorgenommen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%