Fußball International
Nigerianischer Präsident empfängt Vogts

Große Ehre für Ex-Bundestrainer Berti Vogts: Der neue Nationalcoach Nigerias wird am Donnerstag von Staatspräsident Olusegun Obasanjo empfangen. Der 60-Jährige weilt seit Dienstag in Nigeria.

Nigerias Nationaltrainer Berti Vogts lernt am Donnerstag Staatspräsident Olusegun Obasanjo persönlich kennen. Der ehemalige Bundestrainer traf am Dienstag erstmals in seiner Amtszeit in Abuja ein.

"Ich möchte meinen Beitrag dazu leisten, dass Nigeria die Zukunft mit Erfolgen krönt", erklärte der Weltmeister von 1974, der einen Vertrag bis 2010 beim Olympiasieger von 1996 unterzeichnet hatte. Vogts stehen in Thomas Häßler als sein Assistent und Uli Stein als Torwarttrainer zwei Ex-Nationalspieler zur Unterstützung beim zweimaligen Afrika-Cup-Gewinner zur Verfügung.

37 Spieler in den Kader berufen

Vogts kündigte an, sofort mit seiner Arbeit beginnen zu wollen. Die erste Aufgabe als verantwortlicher Coach ist das Afrika-Cup-Qualifikationsspiel am 24. März gegen Uganda. Er hatte einen 37-köpfigen Kader berufen, 33 Akteure stehen bei ausländischen Vereinen unter Vertrag.

Die namhaftesten Spieler im Vogts-Aufgebot sind Nwankwo Kanu (FC Portsmouth), Celestine Babayaro, Obafemi Martins (beide Newcastle United), John Mikel Obi (FC Chelsea) und Yakubu Aiyegbeni (FC Middlesbrough). Vogts holte Babayaro zurück, der seit 2004 nicht mehr für den Olympiasieger von Atlanta gespielt hat. Acht Kicker im Aufgebot haben noch keine Länderspiel-Erfahrung.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%