Fußball International
N'Kono beerbt Pfister als Kamerun-Coach

Thomas N'kono hat auf Interimsbasis das Traineramt von Otto Pfister bei der Nationalelf Kameruns übernommen. N'kono erreichte mit Kamerun 1990 sensationell das WM-Viertelfinale.

Kameruns Torwart-Ikone Thomas N'kono hat bei den Afrikanern auf Interimsbasis die Nachfolge des deutschen Fußball-Lehrers Otto Pfister als Nationaltrainer übernommen. Das bestätigte ein Sprecher des Sportministeriums der französischen Nachrichtenagentur afp vor Kameruns nächstem Qualifikationsspiel zur Afrikameisterschaft 2010 am Samstag in Jaunde gegen Marokko. "N'kono ist berufen worden, für die Mannschaft zu sprechen, denn wir befinden uns in einer schweren Krise", sagte der Beamte.

Pfister war in der Vorwoche aus Protest gegen Entscheidungen in Bezug auf seine Mitarbeiter-Auswahl bei den "unbezähmbaren Löwen" zurückgetreten. Der 53-Jährige N'kono, der sowohl bei Kameruns WM-Debüt 1982 in Spanien als auch beim sensationellen Einzug der Afrikaner ins WM-Viertelfinale 1990 in Italien zwischen den Pfosten gestanden hatte, gehört seit mehreren Jahren als Torwart-Trainer dem Betreuerstab von Kameruns Nationalmannschaft an.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%