Fußball International
Österreich in der WM-Quali weiter ohne Ivanschitz

Andreas Ivanschitz vom FSV Mainz wurde von Teamchef Dietmar Constantini für die WM-Qualifikationsspiele nicht in den Kader der österreichischen Nationalmannschaft berufen.

Der österreichische Nationalspieler Andreas Ivanschitz vom Bundesligisten FSV Mainz 05 wird in diesem Jahr kein Comeback mehr in der rot-weiß-roten Auswahl feiern. Teamchef Dietmar Constantini verzichtete auf den 25-Jährigen für die WM-Qualifikationsspiele im Oktober gegen Litauen und Frankreich und vertröstete den Ex-Kapitän auf 2010. Einziger Bundesliga-Legionär im Kader der Österreicher ist der Bochumer Christian Fuchs.

"Ich habe am Sonntag mit ihm telefoniert und wollte ihn eigentlich zurückholen. Die von ihm geforderte Spielgarantie konnte ich aber nicht geben, weshalb ich von einer Einberufung wieder Abstand genommen habe", sagte Constantini am Dienstag über Ivanschitz.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%