Fußball International
Pfister statt nach Togo in den Sudan

Das Engagement von Otto Pfister in Togo findet nun doch keine Fortsetzung. Der Weltenbummler wird stattdessen in den kommenden zwei Jahren den sudanesischen Erstligisten Al Merriekh Omdurman trainieren.

Otto Pfister ist immer wieder für Überraschungen gut. Der deutsche Trainer wird seinen Vertrag als Nationalcoach Togos nun doch nicht verlängern und stattdessen zum sudanesischen Erstligisten Al Merriekh Omdurman wechseln. "Ich werde einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschreiben und am 16. September im Sudan beginnen", sagte Pfister dem sid.

Die Einigung mit WM-Teilnehmer Togo hatte Pfister Ende Juli noch als nahezu perfekt gemeldet, "doch das ist aus verschiedenen Gründen nicht zu Stande gekommen", sagte der 68-Jährige, ohne näher darauf eingehen zu wollen: "Wir konnten uns halt einfach nicht einigen."

Der Sudan, wo Pfister künftig in der ehemaligen Hauptstadt und heutigen Drei-Millionen-Metropole Omdurman arbeiten wird, ist für den gebürtigen Kölner, der nach eigenen Angaben in über 100 Ländern war, eine neue Herausforderung. "Der Sudan hat mir noch gefehlt in meiner langen Liste", meinte er schmunzelnd.

Pfister war außer in Togo schon in Ruanda, Burkina Faso, dem Senegal, der Elfenbeinküste, der Demokratischen Republik Kongo, Ghana, Saudi-Arabien und Bangladesch als Nationalcoach tätig, außerdem trainierte er unter anderem Vereinsmannschaften in Ägypten und im Libanon.

Mit WM-Neuling Togo hatte Pfister bei der WM in Deutschland alle drei Spiele gegen Südkorea (1:2), die Schweiz (0:2) und den späteren Finalisten Frankreich (0:2) verloren. In den Blickpunkt geraten war Togo aber vor allem durch den Prämienstreit, in dessen Zuge Pfister vor dem ersten Spiel zwischenzeitlich zurückgetreten war und die Akteure sogar einen Boykott angedroht hatten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%