Fußball International
Pizarro vom peruanischen Verband suspendiert

Der peruanische Verband (FPF) hat Claudio Pizarro von Bundesligist Bayern München vorläufig suspendiert. Der Stürmerstar hatte zuvor angekündigt, dass er unter Nationaltrainer Franco Navarro nicht mehr spielen wolle.

Der peruanische Verband (FPF) hat Stürmerstar Claudio Pizarro vom deutschen Rekordmeister Bayern München wegen "Undiszipliniertheiten" vorläufig suspendiert. Zuvor hatte Pizarro angekündigt, dass er unter Nationaltrainer Franco Navarro nicht mehr für sein Heimatland spielen wolle, woraufhin die FPF mit dem Rauswurf reagierte.

In einem Telefoninterview hatte zuvor Pizarro bestätigt, dem Verband schriftlich mitgeteilt zu haben, dass er nicht mehr für die Nationalelf zur Verfügung stehe. Hintergrund des Entschlusses waren in der Vorwoche aufgetretene Querelen wegen seines Verzichts auf ein Länderspiel gegen Chile in der Vorwoche.

Der Torjäger hatte seine vorzeitige Abreise nach dem Einsatz im ersten Duell beider Teams am 7. Oktober mit der Vorbereitung auf das Punktspiel der Bayern am vergangenen Samstag gegen Hertha BSC Berlin (4:2) begründet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%