Fußball International
"Poldi" beschert Bayern Sieg gegen Urawa

Lukas Podolski hat Rekordmeister Bayern München nahezu im Alleingang zum 4:2-Sieg gegen die Urawa Red Diamonds geschossen. Der Stürmer traf dreimal gegen die Japaner.

Rekordmeister Bayern München hat im Hinblick auf die kommende Spielzeit 2008/2 009 ein erstes Ausrufezeichen gesetzt. Im 10 000 Kilometer entfernten Japan gewann das Team von Neu-Trainer Jürgen Klinsmann am Mittwoch gegen den asiatischen Champions-League-Sieger Urawa Red Diamonds souverän mit 4:2 (3:0). Stürmer Lukas Podolski avancierte dabei mit drei Treffern zum Matchwinner.

Zehn Tage vor ihrem ersten Pflichtspiel-Auftritt im DFB-Pokal bei Drittligist Rot-Weiß Erfurt zeigten sich die Münchner, die zuletzt gegen die Bundesliga-Konkurrenten 1. FC Köln (0:0) und Borussia Dortmund (1:2) sieglos geblieben waren, über weite Strecken stark verbessert. Neben Podolski konnte sich im Saitama Soccer Stadium zu Urawa auch Sturmpartner Miroslav Klose in Abwesenheit des angeschlagenen Torjägers Luca Toni gegen den Zweiten der J-League in Szene setzen.

Der 30-Jährige brachte die Bayern mit seinem ersten Treffer in der Vorbereitung in der 16. Minute mit 1:0 in Führung. Podolski erhöhte in der 21. Minute auf 2:0. Nach einem Heber von Bastian Schweinsteiger brachte der Angreifer noch die Fußspitze an den Ball. In der 43. Minute war der 23 Jahre alte Stürmer nach Zuspiel von Klose erfolgreich.

Nach dem Wechsel krönte "Poldi" mit einer sehenswerten Direktabnahme zum 4:1 (63.) seine starke Vorstellung. Für die vom Deutschen Gert Engels trainierten Japaner, Kooperationspartner der Münchner, hatten Tsukasa Umesaki (56.) und Yuki Abe (80.) getroffen.

1,5 Mill. für den Japan-Trip

Klinsmann, der mit den Bayern vor allem in der Champions League hohe Ziele verfolgt und offensiven Fußball sowie Begeisterung angekündigt hat, musste beim dreitägigen Japan-Trip, der dem Rekordmeister 1,5 Mill. Euro einbrachte, auf sieben Spieler verzichten. Toni, Martin Demichelis, Tim Borowski, Jörg Butt, Franck Ribery sowie die beiden Olympia-Teilnehmer Breno und Jose-Ernesto Sosa waren nicht dabei. Zudem musste Willy Sagnol wegen Problemen an der Achillessehne kurzfristig passen.

Am kommenden Dienstag steht für den FC Bayern gegen den italienischen Meister Inter Mailand der Höhepunkt der Vorbereitung auf dem Programm. Um 20.30 Uhr geht es in der Allianz-Arena gegen das von Jose Mourinho trainierte Team um den Franz-Beckenbauer-Cup. Nach dem DFB-Pokal-Spiel in Erfurt am 10. August starten die Bayern fünf Tage später zu Hause gegen den Hamburger SV in die Bundesliga-Saison.

Bochum weiter sieglos

Der VfL Bochum hingegen ist in der Vorbereitung auf die kommende Saison sieglos geblieben. Das Team von Trainer Marcel Koller musste sich im siebten und letzten Test vor dem ersten Punktspiel beim Karlsruher SC am 16. August mit einem 1:1 (0:1) beim japanischen Profiklub Yokohama Marinos begnügen.

Nachdem die Gastgeber im Endspielstadion der WM 2002 vor 9 653 Zuschauern vor der Pause durch einen von Marcel Maltritz verschuldeten Foulelfmeter von Koji Yamase in Führung gegangen waren, gelang Dennis Grote in der 53. Minute der Ausgleich.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%