Fußball International
Prandelli muss auf Balotelli verzichten

Neben dem verletzten Jungstar Balotelli muss Italiens neuer Coach Cesare Prandelli beim EM-Quali-Auftakt wohl auch Stürmerstar Cassano und Mittelfeldspieler Marchisio ersetzen.

Der neue italienische Nationaltrainer Cesare Prandelli muss zum Auftakt der EM-Qualifikation am Freitag und kommenden Dienstag improvisieren. Jungstar Mario Balotelli steht dem Coach wegen einer Verletzung, die er sich beim Training mit seinem neuen Verein Manchester City zugezogen hatte, nicht zur Verfügung. Prandelli, Nachfolger von Weltmeister-Coach Marcello Lippi, trifft mit den Azzurri in der EM-Ausscheidung am Freitag auf Estland und vier Tage später auf die Färöer.

Der Starstürmer von Sampdoria Genua, Antonio Cassano wird sehr wahrscheinlich wegen einer Rückenverletzung ausfallen. Der Coach muss auch auf den Mittelfeldspieler Claudio Marchisio verzichten, der wegen einer Wadenzerrung beim Training in Coverciano bei Florenz wieder abreisen musste. Als Ersatz für Marchisio berief Prandelli den Mittelfeldspieler des spanischen Erstligisten FC Sevilla, Luca Cigarini, der bisher noch nie in der italienischen Nationalmannschaft gespielt hat.

Prandelli setzt auf Offensiv-Strategie

Prandelli will eine offensive Mannschaft aufbieten, um das Spiel gegen Estland zu gewinnen. Der lombardische Coach setzt auf das Stürmerduo Giampaolo Pazzini und Daniele De Rossi. Auch dem jungen Stürmer Riccardo Montolivo will der 53-Jährige eine Chance geben.

Dem Coach steht erstmals der frühere Weltstar Roberto Baggio als Technischer Direktor zur Seite. Baggio wurde von Verbandspräsidenten Giancarlo Abete berufen, um mit Prandelli zusammen den Neuaufbau der Squadra Azzurra nach dem blamablen WM-Vorrunden-Aus in Südafrika voranzutreiben.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%