Fußball International
"Prügel-Keeper" Costa muss sieben Spiele zuschauen

Nach einer Prügel mit den eigenen Anhängern hat der brasilianische Verband Keeper Fabio Costa vom früheren Pele-Klub FC Santos für sieben Spiele gesperrt. Anfangs drohte dem Schlussmann gar eine mehrjährige Sperre.

Torwart Fabio Costa vom brasilianischen Erstligisten FC Santos ist nach einer Prügelei mit den eigenen Anhängern für die nächsten sieben Partien gesperrt worden. Dieses Urteil fällte die Disziplinar-Kommission des brasilianischen Verbandes nach den Zwischenfällen beim 1:1 des früheren Pele-Klubs im Heimspiel am 20. September gegen Fluminense Rio de Janeiro. Costa hatte schon während des Spiels auf die Unmutsäußerungen der Santos-Anhänger mit obszönen Gesten reagiert und sich nach der Partie mit mehreren enttäuschten Fans eine handgreifliche Auseinandersetzung geliefert. Der Schlussmann kam mit dem Strafmaß noch glimpflich davon, denn nach Angaben seines Vereines hatte Costa eine Sperre von bis zu zwei Jahren und vier Monaten gedroht.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%