Fußball International: Real bricht Umsatzrekord von "Manu"

Fußball International
Real bricht Umsatzrekord von "Manu"

Manchester United ist nicht mehr der Fußballklub mit dem weltweit größten Umsatz. Nach einer Schätzung der "Deloitte"-Wirtschaftsprüfer hat Real Madrid "Manu" mit einem Umsatz von 275,7 Mill. Euro erstmals überholt.

Zum ersten Mal hat Spaniens Rekordmeister Real Madrid den englischen Top-Klub Manchester United als umsatzstärksten Klub der Welt abgelöst. Die "Königlichen" verbuchten nach einer Schätzung der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft Deloitte in der Saison 2004/05 einen Umsatz von 275,7 Mill. Euro, "Manu" kam auf 246,4 Millionen. Den dritten Platz belegt der AC Mailand mit 234 Millionen. Seit neun Spielzeiten wird diese Geldrangliste alljährlich erstellt.

Als bester deutscher Verein platzierte sich Rekordmeister Bayern München mit 189,5 Mill. auf Position sieben. Ebenfalls unter den Top 20 etablierte sich Vizemeister Schalke 04 (97,4 Mio) als 14. der Rangliste. Auch andere deutsche Klubs haben der Schätzung zufolge aufgeholt und könnten künftig unter die 20 umsatzkräftigsten Klubs rücken. Dazu zählen Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen, der Hamburger SV, Werder Bremen und der VfB Stuttgart mit einem Umsatz zwischen 60 und 80 Millionen.

Mehreinnahmen durch neuen TV-Vertrag

Weitere Mehreinnahmen der Bundesligisten seien aufgrund des neuen TV-Vertrags, der stetig wachsenden Zuschauerzahlen und besserer Vermarktungsmöglichkeiten in den modernen Stadien bereits absehbar, heißt es in dem Bericht.

Die entscheidende Grundlage für eine hohe Platzierung in der Geldrangliste ist die Teilnahme an der Champions League, 14 der 20 Top Klubs qualifizierten sich für die Gruppenphase des ehemaligen Europapokals der Landesmeister. Bis zu 30 Mill. Erlös sind in diesem Wettbewerb möglich.

Mit acht Vereinen besonders häufig vertreten unter den Top 20 der Geldrangliste ist die englische Premier League, gefolgt von der italienischen Serie A (fünf), der spanischen Primera Division (drei) und der Bundesliga (zwei). Jeweils ein Verein aus Frankreich und Schottland ergänzen die Spitzengruppe im weltweiten Vergleich.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%