Fußball International
Real buhlt neben Bayern um die Gunst von Ribery

Der FC Bayern München bekommt Konkurrenz im Poker um Franck Ribery. Laut spanischen Medien hat nun auch Real Madrid Interesse an dem Franzosen von Olympique Marseille bekundet.

Nicht nur der FC Bayern München ist an einer Verpflichtung des französischen Nationalspielers Franck Ribery interessiert. Nach Informationen der Sportzeitung Marca bemüht sich nun auch Real Madrid "intensiv" um den 24 Jahre alten Mittelfeldspieler von Olympique Marseille.

Die Bayern sollen dem französischen Meisterschaftszweiten für Ribery eine Ablösesumme von 25 Mill. Euro geboten haben. Darüber hinaus lockt der deutsche Rekordmeister den Spieler nach Angaben von Marca mit einem Bruttogehalt von 7,5 Mill. Euro. Das Blatt ist im Fall von Real gewöhnlich gut unterrichtet.

Ebenfalls auf der Wunschliste des spanischen Rekordmeisters steht außerdem Arjen Robben vom FC Chelsea. Der Niederländer, den auch die Münchner gerne verpflichten würden, und Ribery sollen bei Real die Lücken schließen, die durch den Abgang von David Beckham (zu Los Angeles Galaxy) und Jose Antonio Reyes (Transferrechte bei Arsenal London) enstehen. Robben kostet angeblich eine Ablösesumme von rund 18 Mill. Euro.

Bereits vor der vergangenen Saison hatte Real Madrid den Münchnern einen Wunschspieler weggeschnappt: Ruud van Nistelrooy wechselte nach seiner Ausmusterung bei Manchester United und langem Poker lieber nach Spanien als nach Bayern.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%