Fußball International
Ricardo übernimmt bei AS Monaco das Ruder

Der Brasilianer Ricardo hat einen Zwei-Jahres-Vertrag als neuer Trainer des französischen Erstligisten AS Monaco unterschrieben. Der italienische Serie-A-Verein AC Siena trennte sich derweil von Coach Mario Benetta.

Der AS Monaco ist bei der Suche nach einem neuen Trainer fündig geworden. Am Donnerstag gab der französische Erstligist die Verpflichtung des Brasilianers Ricardo bekannt. Der Nachfolger von Laurent Banide unterschrieb einen Zwei-Jahres-Vertrag. Ricardo arbeitete zuletzte beim Ligarivalen Girondins Bordeaux, mit dem er im letzten Jahr an der Champions League teilnahm. In Bordeaux, wo Ricardo noch einen Vertrag bis 2009 hatte, wird aller Voraussicht nach der ehemalige französischen Nationalspieler Laurent Blanc neuer Trainer.

Siena trennt sich von Trainer Beretta

In Italien hat sich derweil im AC Siena bereits der sechste Erstligist nach dem Saisonende in der Serie A von seinem Trainer getrennt. Mario Benetta wird den Verein trotz des Klassenerhalts in beiderseitigem Einvernehmen verlassen. Siena schien am letzten Spieltag bis fünf Minuten vor Spielende abgestiegen, ehe Paolo Negro mit seinem Treffer zum 2:1 gegen Lazio Rom fünf Minuten vor dem Ende den Klassenerhalt sicherte.

"Elfmeter-Held" Reina verlängert in Liverpool

"Elfmeter-Held" Pepe Reina hat unterdessen seinen Vertrag beim englischen Rekordmeister FC Liverpool bis 2012 verlängert. Der spanische Nationaltorhüter spielt seit zwei Jahren für den Champions-League-Finalisten und wurde im Halbfinale der abgelaufenen Saison in der Königsklasse mit zwei parierten Schüssen im Elfmeterschießen gegen den FC Chelsea zum Helden. Die "Reds" hatten zuvor bereits mit Steven Gerrard und Jamie Carragher verlängert.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%