Fußball International
Ronaldinho eröffnet eigenes Institut

Das "Instituto Ronaldinho Gaucho" ist für benachteiligte Kinder in der Heimatstadt des brasilianischen Superstars geplant. Rund 3 500 Kinder können dort nun einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung nachgehen.

Superstar Ronaldinho eröffnete in seiner brasilianischen Heimatstadt Porto Alegre seine eigene Stiftung "Instituto Ronaldinho Gaucho". Dort können nun rund 3 500 Kinder Computer-, Theater-, Musik- oder Sport-Kurse belegen und so einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung nachgehen.

"Das ist der emotionaleste Moment meines Lebens", sagte der sichtlich bewegte Weltmeister von 2002 in einer Rede vor 400 Zuhörern, darunter auch Brasiliens neuer Nationalcoach Carlos Dunga, der ebenfalls aus der Region stammt.

"Ich habe immer davon geträumt und heute sehe ich, dass es endlich geklappt hat. Das ist das wichtigte Tor, das sich jemals erzielt habe und ein unvergesslicher Tag", erklärte der von den Tränen übermannte Stürmer des amtierenden Champions-League-Teilnehmers FC Barcelona.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%