Fußball International
Ronaldinho laut spanischer Medien "Weltfußballer"

Spanische Medien haben den erneuten Triumph von Superstar Ronaldinho bei der Wahl zum "Weltfußballer des Jahres" verkündet. Es wäre die dritte Ehrung des Brasilianers vom FC Barcelona hintereinander.

Zum dritten Mal in Folge wird Ronaldinho offenbar am Montag bei der World Player Gala des Weltverbandes Fifa in Zürich zum Weltfußballer gekürt. Das berichteten am Donnerstag übereinstimmend mehrere spanische Medien, allerdings ohne eine Quelle zu nennen. Der 26 Jahre alte Stürmer Ronaldinho vom spanischen Meister FC Barcelona wäre damit der erste Profi überhaupt, der diese Auszeichnung zum dritten Mal in Serie erhält.

Auf Rang zwei soll Europas Fußballer des Jahres Fabio Cannavaro (Italien) rangieren. Der nach der WM in Deutschland zurückgetretene Zinedine Zidane (Frankreich) nimmt nach Berichten spanischer Zeitungen Platz drei ein. Die Fifa-Kandidatenliste umfasste 30 Namen - darunter Michael Ballack, Miroslav Klose, Philipp Lahm und Jens Lehmann. Seit Wochen steht aber bereits fest, dass es bei der Wahl der Nationaltrainer und -kapitäne kein Deutscher unter die besten Drei geschafft hat.

Lingor und Klose ebenfalls vor Ort

Bei der Frauen steht nach dem Titel-Hattrick von Rekordnationalspielerin Birgit Prinz in den vergangenen drei Jahren diesmal Welt- und Europameisterin Renate Lingor vor der Ehrung zur Weltfußballerin des Jahres. Die Teamkollegin von Prinz beim Uefa-Cup-Sieger 1. FFC Frankfurt gehört neben der US-Amerikanerin Kristine Lilly und der Brasilianerin Marta zur Anwärterin auf die begehrte Auszeichnung.

Neben Lingor wird auch Miroslav Klose in Zürich vertreten sein. Der Stürmer vom deutschen Vizemeister Werder Bremen wird als bester WM-Torschütze geehrt. Ausgezeichnet werden zudem die drei besten WM-Spieler Zidane, der mit dem Goldenen Ball geehrt wird, Cannavaro und Andrea Pirlo (Italien), sowie der beste Torwart Gianluigi Buffon (Italien) und die fairsten Mannschaften (Brasilien und Spanien). Darüber hinaus werden traditionell der Fifa Presidential Award und der Fifa-Fairplay-Preis verliehen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%