Fußball International
Ronaldo bricht sich die Hand

WM-Rekordtorschütze Ronaldo hat sich in einem Ligaspiel in Brasilien die linke Hand gebrochen. Das "Friedensspiel" auf palästinensischem Boden scheint nicht gefährdet.

Brasiliens Fußballstar Ronaldo bleibt das Verletzungspech treu. Der Stürmer des SC Corinthians aus Sao Paulo zog sich am Sonntag im Erstligaduell gegen den Stadtrivalen SE Palmeiras (0:3) einen Bruch der linken Hand zu und fällt voraussichtlich vier bis fünf Wochen aus.

Erst eine weitere Untersuchung am Mittwoch wird Aufschluss geben, ob der WM-Rekordtorjäger sogar operiert werden muss. Ronaldos Einsatz im sogenannten "Friedensspiel" am 15. September auf palästinensischem Boden gegen Flamengo Rio de Janeiro scheint nicht gefährdet.

Der zweimalige Weltmeister Ronaldo hatte sich die Verletzung bereits nach 19 Minuten zugezogen, als er nach einem Zweikampf unglücklich auf die Hand fiel. Die Partie fand aus Sicherheitsgründen in Presidente Prudente statt, wo er am 8. März ebenfalls gegen Palmeiras sein erstes Tor nach über einjähriger Pause wegen einer schweren Knieverletzung erzielt hatte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%