Fußball International
Rumänien klagt acht Ofizielle an

Die Staatsanwaltschaft Rumäniens hat acht Manager und Spielerberater angeklagt, darunter ein Ex-Nationalspieler. Ihnen wird Betrug, Geldwäsche und Steuerhinterziehung vorgeworfen.

Acht Manager und Spielerberater sind im Zuge einer Korruptionsaffäre im rumänischen Fußball angeklagt worden. Das teilte die Anti-Korruptions-Staatsanwaltschaft (DNA) am Donnerstag mit. Die Anklage wurde wegen Betrugs, Geldwäsche und Steuerhinterziehung erhoben.

"Acht Offizielle haben den Staat um 1,5 Mill. Dollar und vier Klubs um über zehn Mill. betrogen", heißt es in einer Erklärung der DNA. So seien unter anderem Erlöse aus zwölf Transfers an Offshore-Unternehmen überwiesen worden.

Unter den Angeklagten befindet sich auch der ehemalige Nationalspieler Gheorghe Popescu.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%