Fußball International
Sanchez folgt in Mexiko auf La Volpe

Auf der Suche nach einem Nachfolger für Ricardo La Volpe ist Mexiko fündig geworden. Das Fußball-Idol Hugo Sanchez übernimmt künftig das Amt des Nationaltrainers.

Das mexikanische Nationalteam hat einen neuen Trainer: Hugo Sanchez, ehemaliger Torjäger von Real Madrid, wird den zurückgetretenen Ricardo La Volpe im Amt beerben. In Mexiko gilt "Hugol", der in den 1980er Jahren mit Real fünf Meisterschaften in Folge holte und dabei jeweils die Torjägerkrone holte, als einer der besten mexikanischen Fußballspieler überhaupt. Zuletzt trainierte der 48-Jährige den Klub Necaxa in seinem Heimatland.

Mit der mexikanischen Nationalmannschaft schied er bei der WM 1986 im eigenen Land im Viertelfinale mit 1:4 nach Elfmeterschießen gegen Deutschland aus. Sanchez erzielte in 75 Spielen für Mexiko 47 Tore und gilt als bester Spieler des mittelamerikanisches Landes aller Zeiten. Der ehemalige Torjäger galt als einer von La Volpes schärfsten Kritikern und hatte sich mehrfach zur Ablösung des Südamerikaners bereit erklärt. In seiner Karriere als Vereinstrainer wurde Sanchez bisher mehr als ein Dutzend Mal auf die Tribüne verbannt. La Volpe wollte seinen auslaufenden Vertrag nach der Achtelfinal-Niederlage bei der WM gegen Argentinien (1:2 n.V.) nicht verlängern.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%