Fußball International
Scala will Nationaltrainer von Schottland werden

Nevio Scala hat sein Interesse am Posten des schottischen Nationaltrainers signalisiert. "Ich habe großen Respekt vor dem schottischen Fußball", sagte der ehemalige Dortmund-Coach.

Der frühere Dortmunder Bundesliga-Trainer Nevio Scala hat sein Interesse am Posten des schottischen Nationaltrainers signalisiert. "Ich habe großen Respekt vor dem schottischen Fußball und eine große Affinität zu dem Land", sagte der 62-jährige Italiener dem Daily Record und ergänzte: "Ich habe in mehreren europäischen Ländern trainiert und hatte dabei nie Sprach- oder Reiseschwierigkeiten. Ich bin immer noch hungrig und denke, dass ich einen guten Job machen könnte."

Scala war zuletzt als Radio-Experte im Einsatz, nachdem er bei Spartak Moskau entlassen worden war. Seine erfolgreichste Zeit hatte der Italiener beim AC Parma, den er zunächst in die Serie A und anschließend zum Gewinn des Europapokals der Pokalsieger und des Uefa-Cups führte. Mit Dortmund gewann Scala, der Ottmar Hitzfeld beerbte, 1997 den Weltpokal.

In Schottland war Teammanager George Burley nach der verpassten WM-Qualifikation entlassen worden. Die "Bravehearts" hatten in der WM-Qualifikationsgruppe neun hinter den Niederlanden und Norwegen den dritten Platz belegt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%