Fußball International
Schäfer übernimmt erneut Klub in den Emiraten

Zehn Monate nach seinem Aus beim Klub Al Ahli aus Dubai kehrt Winfried Schäfer wieder als Trainer zurück in die Vereinigten Arabischen Emirate. Der 57-Jährige übernimmt den Verein Al Ain aus Abu Dhabi.

Winfried Schäfer fühlt sich in den Vereinigten Arabischen Emiraten offenbar wohl. Der frühere Bundesliga-Coach kehrt nach rund zehnmonatiger Auszeit wieder an den Persischen Golf zurück und übernimmt ab sofort das Traineramt beim Klub Al Ain in Abu Dhabi. Der 57-Jährige, der 2006 Al Ahli aus Dubai zur Meisterschaft geführt hatte, löst den glücklosen Brasilianer Tite ab. Dieser hatte den neunmaligen Titelträger aus Al Ain in dieser Saison auf Tabellenplatz sechs in der zwölf Mannschaften umfassenden Nationalliga geführt, war aber mit dem Klub früh im Presidents Cup gescheitert.

Schäfer war zuletzt auch als Nationaltrainer des Iran und von Aserbaidschan im Gespräch gewesen. Im Februar 2007 war der einstige Bundesliga-Coach des Karlsruher SC und des VfB Stuttgart von seinem Verein Al Ahli Dubai in die Wüste geschickt worden. Der Trainerwechsel in Al Ain ist in dieser Saison bereits der sechste in der Nationalliga. Damit hat bereits jeder zweite Klub den Coach ausgetauscht.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%