Fußball International
Schmerzen zwingen Elber zum Karriereende

Es hatte sich bereits lange angedeutet, doch nun zieht Giovane Elber endgültig den Schlussstrich unter seine erfolgreiche Karriere. Die andauernden chronischen Schmerzen im rechten Fußgelenk lassen dem früheren Bundesliga-Torschützenkönig keine andere Wahl. "Ich muss auf meinen Körper hören. Die Stunde des Abtretens ist gekommen", erklärte der Ex-Profi von VfB Stuttgart, Bayern München und Borussia Mönchengladbach am Dienstag auf einer eigens einberufenen Pressekonferenz. Der 34-Jährige will aber noch seinen bis Jahresende gültigen Vertrag beim brasilianischen Erstligisten Cruzeiro Belo Horizonte erfüllen.

"Seit zwei Monaten sind die Schmerzen kaum noch auszuhalten", berichtete der mit 133 Treffern in 260 Spielen erfolgreichste ausländische Bundesliga-Torjäger, der nach seinem Wadenbeinbruch mit Bänderriss im rechten Fußgelenk seit August 2004 vergeblich auf Formsuche ist. "Es ist hart, wenn du versuchst, in Form zu kommen, und du nur Schmerzen verspürst. Dann läufst du verkehrt, der Rücken beginnt weh zu tun, dann die Waden, die Zehen, die Haarspitzen", berichtete Elber, der eigentlich seinen am 31. Dezember auslaufenden Vertrag um ein Jahr zu verlängern wollte. "Aber ich kann kaum richtig trainieren und komme nicht in Form."

Nur vier Kurzeinsätze für Gladbach

Als er Gladbach im vergangenen Dezember nach nur vier Liga-Kurzeinsätzen ohne Torerfolg im Streit verließ, hatte der damalige Fohlen-Coach Horst Köppel schon Zweifel, "ob er jemals wieder die Fitness erreicht, um in der Bundesliga spielen zu können".

Seine Rückkehr in die Heimat nach 14 Wanderjahren in Europa ließ sich mit 15 Toren in 28 Spielen gut an. Doch nach der WM-Pause, die Elber als Kommentator in Deutschland verbrachte, häuften sich die Spielpausen und in zwölf Einsätzen kamen nur noch drei Tore hinzu. Seine Abschiedsvorstellung plant der viermalige deutsche Meister und Pokalsieger bei Cruzeiros letztem Heimspiel am 3. Dezember gegen Botafogo Rio de Janeiro.

Mehr Zeit für Familie Elber

Die berufliche Zukunft von Elber ist derweil noch ungewiss. "Ich habe noch keine Pläne, was ich künftig machen werde. Auf jeden Fall werde ich mich erst einmal mehr meiner Familie widmen und ausruhen", erklärte Elber. Ehefrau Cintia sowie Tochter Camila und Sohn Victor wird´s freuen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%