Fußball International
Schottischer Verband setzt Burley vor die Tür

Nach der verpassten Qualifikation für die WM 2010 hat der schottische Verband (SFA) reagiert und sich von George Burley getrennt. Der Teammanager war seit Januar 2008 im Amt.

Der schottische Verband (SFA) hat sich mit sofortiger Wirkung von Teammanager George Burley getrennt. Das teilte der Verband am Montag mit. Er zog damit die Konsequenzen aus der verpassten Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika und der 0:3-Niederlage am vergangen Samstag im Länderspiel in Wales.

Diese Niederlage wurde vom Verband in einer Erklärung als "nicht akzeptabel" bezeichnet. Burley hatte den Posten im Januar 2008 übernommen. In der WM-Qualifikationsgruppe neun belegten die Schotten nur den dritten Platz hinter den Niederlanden und Norwegen. Ein Nachfolger von Burley steht noch nicht fest.

"Wir haben jetzt vier Monate Zeit bis zu unserem nächsten Spiel gegen Tschechien. Wir werden die beste Möglichkeit für Schottland finden", sagte Verbandspräsident Gordon Smith.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%