Fußball International
Secco soll sportliche Geschicke von "Juve" leiten

Alessio Secco ist zum neuen sportlichen Leiter von Juventus Turin berufen worden. Secco tritt damit die Nachfolge von Luciano Moggi an, der als Hauptverdächtiger im Manipulationsskandal im italienischen Fußball gilt.

Obwohl das Urteil im Manipulationsskandal noch aussteht, bastelt Juventus Turin bereits an der sportlichen Führung für die Zukunft. Alessio Secco ist zum neuen sportlichen Leiter beim italienischen Rekordmeister berufen worden. Secco war bei Juventus schon als Teammanager und Pressesprecher tätig und soll sich künftig gemeinsam mit Trainer Fabio Capello um die sportlichen Belange des Traditionsklubs kümmern.

Secco tritt die Nachfolge von Sportdirektor Luciano Moggi an, der als Hauptverdächtiger im Skandal um Spielmanipulationen, Schiedsrichterbestechung und illegale Finanzpraktiken gilt und von seinem Posten zurückgetreten ist.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%