Fußball International
Sperre zwingt Guerrero zu sechs Spielen Pause

Paolo Guerrero wird Perus Nationalmannschaft sechs Spiele lang fehlen. Der Stürmer vom HSV sah im WM-Quali-Spiel gegen Uruguay die Rote Karte wegen Schiedsrichterbeleidigung.

Perus Nationalmannschaft muss in den kommenden sechs Spielen ohne Bundesliga-Stürmer Paolo Guerrero vom Hamburger SV auskommen. Der 24-Jährige wurde vom Weltverband Fifa für sechs Spiele gesperrt, nachdem er im WM-Qualifikationsspiel seines Heimatlandes in Uruguay Mitte Juni wegen Schiedsrichterbeleidigung die Rote Karte gesehen hatte.

Platzverweis nach Schiedsrichterbeleidigung

Bei der 0:6-Niederlage in Montevideo hatte der ehemalige Münchner in der 38. Minute zunächst einen Foulelfmeter verursacht und anschließend den chilenischen Referee Pablo Pozo lautstark attackiert, was folgerichtig zum Platzverweis führte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%