Fußball International
Südkorea besteht auf Spiel in Seoul

Das WM-Qualifikationsspiel zwischen Süd- und Nordkorea soll wie geplant in Seoul (Südkorea) ausgetragen werden. Nordkorea hatte zuvor um einen neutralen Austragungsort gebeten.

Südkorea will das brisante Qualifikationsspiel zur Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika am 22. Juni gegen Nordkorea wie geplant in der Hauptstadt Seoul austragen. Das gab der südkoreanische Verband am Dienstag bekannt und erteilte damit der Bitte von Nordkorea nach einem neutralen Austragungsort in einem anderen Land oder auf der südlichen Insel Jeju eine Absage.

Hinspiel auf neutralem Boden in China

Das Hinspiel (0:0) war Ende März ins chinesische Schanghai verlegt worden, weil sich Nordkorea geweigert hatte, im Kim-Il-Sung-Stadion die südkoreanische Flagge zu hissen und die südkoreanische Hymne spielen zu lassen. Südkorea signalisierte aber bereits, dass sowohl die nordkoreanische Flagge gehisst, als auch die nordkoreanische Hymne gespielt werde.

Seit dem Korea-Krieg (1950 bis 1953) und der Teilung des Landes befinden sich beide Staaten noch immer offiziell im Kriegszustand, weil nach den militärischen Auseinandersetzungen vor mehr als einem halben Jahrhundert kein Friedensvertrag geschlossen wurde.

Südkorea schaffte als Co-Gastgeber mit der Halbfinalteilnahme bei der WM 2002 das bislang beste Ergebnis. Nordkorea war seit 1966 nicht mehr bei einer WM vertreten. Damals bei der WM in England sorgten die Nordkoreaner allerdings durch das 1:0 gegen Italien für die größte Überraschung und erreichten das Viertelfinale.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%