Fußball International
Trainer Hiddink muss sich vor Gericht verantworten

Der neue russische Nationaltrainer Guus Hiddink muss sich am 15. September vor einem Gericht in der niederländischen Hauptstadt Den Haag verantworten. Dem Ex-"Socceroos" Coach werden Steuerdelikte vorgeworfen.

Am 15. September hat der neue russische Nationaltrainer Guus Hiddink einen Gerichtstermin in der niederländischen Hauptstadt Den Haag. Nach Angaben eines Gerichtssprechers werden dem ehemaligen Coach der australischen Nationalmannschaft, die während der WM noch von dem Niederländer betreut worden war, Steuerdelikte vorgeworfen.

Die niederländischen Finanzbehörden hegen starke Zweifel, dass der 59-Jährige nach Ende seines Engagements in Südkorea nach der WM 2002 seinen ständigen Wohnsitz in Belgien gehabt hat, wo Hiddink nach eigenen Angaben seine Abgaben bezahlt hat. "Ich bin mir keiner Schuld bewusst und werde das auch beweisen", sagte Hiddink, der gemeinsam mit seinem Finanzberater vorgeladen wurde.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%