Fußball International
Traumstart für Titelverteidiger Tunesien

Titelverteidiger Tunesien ist mit einem souveränen 4:1 (1:1)-Erfolg über Sambia in den Afrika-Cup in Ägypten gestartet. Zudem gelang Außenseiter Guinea ein überraschender 2:0 (0:0)-Sieg über Südafrika.

Mit einem souveränen Erfolg hat Titelverteidiger Tunesien gleich zum Start in den Afrika-Cup in Ägypten ihre Titelambitionen deutlich unterstrichen. Der WM-Teilnehmer feierte in seinem ersten Spiel der Gruppe C einen 4:1 (1:1)-Sieg gegen Sambia. Das Team mit dem Nürnberger Bundesliga-Profi Adel Chedli, das bei der WM-Endrunde in Deutschland in der Vorrunden-Gruppe H auf Spanien, die Ukraine und Saudi-Arabien trifft, hatte den Auftaktsieg vor allem Francileudo dos Santos zu verdanken.

Der Stürmer des französischen Erstligisten FC Toulouse erzielte drei Tore für die Nordafrikaner: Zunächst glich er in der 36. Minute die Führung Sambias durch James Chamanga (9.) aus. Danach sorgte der Angreifer nach dem zwischenzeitlichen 2:1 durch Riadh Bouazizi (52.) in der Schlussphase für die Entscheidung (83. und 90.). Chedlis Nürnberger Klubkollege Jawhar Mnari durfte ab der 72. Minute mitwirken. Bei Außenseiter Sambia wurde der Kölner Andrew Sinkala in der 65. Minute eingewechselt.

Im zweiten Spiel der Gruppe C unterlag Südafrika mit dem Bielefelder Sibusiso Zuma Guinea 0:2 (0:0). Beim Sieger kam Pablo Thiam vom VfL Wolfsburg von Beginn an zum Einsatz. Die Treffer erzielten die eingewechselten Sambegou Bangoura (78.) und Ousmane Bangoura (88.).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%