Fußball International: Türkei setzt weiter auf Termin

Fußball International
Türkei setzt weiter auf Termin

Trotz der verpassten WM-Qualifikation wird es keinen Neuanfang an der Spitze der türkischen Nationalmannschaft geben: Fatih Terim bleibt somit Trainer der türkischen Auswahl.

An der Spitze der türkischen Nationalmannschaft gibt es einen Wechsel: Fatih Terim wird somit Nationaltrainer bleiben. Das war das Ergebnis nach einem Gespräch mit dem neuen Verbandspräsidenten Haluk Ulusoy. Terim hatte ursprünglich nach dem Wechsel an der Verbandsspitze seinen Job zur Verfügung gestellt. Er wolle der neuen Führung nicht im Wege stehen, so Terim vor knapp zwei Wochen.

Haluk Ulusoy will aber weiter an Terim festhalten. Das erklärte der Präsident dem Coach bei einem Treffen. Terim hatte erst im Sommer den Posten des Nationaltrainers beim WM-Dritten von 2002 übernommen, verpasste aber anschließend in den Playoff-Spielen gegen die Schweiz die Teilnahme an der Endrunde in Deutschland.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%