Fußball International
Tunesien setzt Lemerre vor die Tür

Der im Sommer auslaufende Vertrag von Roger Lemerre als Nationaltrainer Tunesiens wird nicht verlängert. Das gab der Verband der Afrikaner am Donnerstag bekannt.

Tunesien setzt nach dem Viertelfinal-Aus beim Afrika-Cup gegen Kamerun (2:3 n.V.) auf einen kompletten Neuanfang. Betroffen ist davon der bisherige Trainer der Nordafrikaner, Roger Lemerre. Der bis Juni laufende Vertrag mit dem französischen Europameister-Trainer von 2000 werde nicht verlängert, teilte der nationale Fußball-Verband FTF am Donnerstag mit. Lemerre könne gehen, sobald ein Nachfolger gefunden sei.

Der 66-Jährige hatte das Traineramt in Tunesien 2002 übernommen, 2004 wurde er mit den Nordafrikanern Afrikameister.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%