Fußball International
Varhidi für ein Spiel ungarischer Nationaltrainer

Der ungarische Verband hat die Suche nach einem neuen Nationaltrainer noch immer nicht erfolgreich abgeschlossen. Beim Länderspiel am 15. November gegen Kanada wird U19-Trainer Peter Varhidi als Interimscoach fungieren.

Bei der Suche nach einem neuen Nationaltrainer kann der ungarische Verband (HFA) noch immer keinen Erfolg vermelden. Aus diesem Grund wird U19-Trainer Peter Varhidi den Vizeweltmeister von 1954 für ein Länderspiel am 15. November gegen Kanada betreuen. Wie der Verband weiter erklärte, führe man Gespräche mit dem Rumänen Laszlo Bölöni, der zuletzt beim französischen Ex-Meister AS Monaco unter Vertrag gestanden hatte.

Nach dem 1:2 auf Malta in der EM-Qualifikation am 11. Oktober hatte Peter Boszik seinen Rücktritt erklärt. Erst im März 2006 war der 44 Jahre alte Sohn des Vize-Weltmeisters von 1954, Jozsef Boszik, zum 45. Auswahlcoach der Magyaren aufgestiegen. Sein Vorgänger war Deutschlands Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus (150 Einsätze).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%