Fußball International
Verband stoppt Romarios Rekordjagd

Auf der Jagd nach seinem 1 000. Tor muss Altstar Romario eine Pause einlegen. Der brasilianische Verband untersagte dem 40-Jährigen einen Wechsel für ein Kurz-Gastspiel zum Provinzklub Tupi aus Juiz de Fora.

Die Jagd des brasilianischen Altstars Romario nach seinem 1 000. Tor nimmt groteske Züge an. Am Montag einigte sich der 40 Jahre alte Stürmer mit dem brasilianischen Provinzklub Tupi aus Juiz de Fora auf ein Kurz-Gastspiel bis zu seinem am 25. November beginnenden Engagement in Australien bei Adelaide United. Doch der brasilianische Verband CBF machte dem Weltmeister von 1994 einen Strich durch die Rechnung.

Romario, dem nach eigener Zählung noch 16 Treffer bis zur Traummarke fehlen, stand beim US-Klub FC Miami bis zum 30. September unter Vertrag. Wechsel aus dem Ausland waren jedoch nach CBF-Vorgaben nur bis Ende August möglich. Auch wenn Tupi nicht in einer der drei nationalen Profiligen spielt, will der Verband für den Weltfußballer von 1994 keine Ausnahme machen. So geht Romarios Torejagd erst am 17. Oktober weiter, wenn er im Abschiedsspiel für den FC Miami in Adelaide auf seinen zukünftigen Arbeitgeber trifft.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%