Fußball International
Veron verlässt Mailand und wechselt in die Heimat

Juan Sebastian Veron wechselt vom italienischen Pokalsieger Inter Mailand zu Estudiantes de La Plata. "Ich habe mir diesen Schritt genau überlegt", erklärte der ehemalige argentinische Nationalspieler.

Den ehemaligen argentinischen Nationalspieler Juan Sebastian Veron zieht es zu seinem Heimatklub Estudiantes de La Plata zurück. "Ich wollte immer zurück. Ich habe mir diesen Schritt genau überlegt", erklärte der Mittelfeldspieler, der zuletzt für den italienischen Pokalsieger Inter Mailand spielte und am Montag einen Ein-Jahres-Vertrag unterschrieb.

Veron begann seine Karriere 1994 bei Estudiantes, bevor er zwei Jahre später zu Sampdoria Genua wechselte. Über den AC Parma kam er 1999 zu Lazio Rom, wo er die italienische Meisterschaft gewann (2000). Weitere Stationen waren Manchester United, der FC Chelsea und zuletzt Mailand.

Von Nationaltrainer Jose Pekerman wurde Veron nicht für die WM-Endrunde in Deutschland (9. Juni bis 9. Juli) nominiert. Bei seinem neuen Klub trifft er mit Trainer Diego Simeone einen alten Tramkollegen aus dem Nationalteam.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%