Fußball International: Vier Festnahmen nach Becerra-Mord

Fußball International
Vier Festnahmen nach Becerra-Mord

Die kolumbianische Polizei hat im Rahmen des Mordes an Nationalspieler Elson Becerra am Mittwoch vier verdächtige Personen festgenommen. Der 27-Jährige war am 8. Januar erschossen worden.

Vier Personen sind am Mittwoch von der kolumbianischen Polizei im Zuge der Ermittlungen bezüglich des Mordes an Elson Becerra festgenommen worden. Sie werden verdächtigt, am Tod des ehemaligen Nationalspielers beteiligt gewesen zu sein. Die Verdächtigen werden nun zu den Vorfällen in Becerras Heimatstadt Cartagena befragt. Der 27-Jährige war zusammen mit einem Freund bei einem Besuch in einem Nachtklub erschossen worden, nachdem es zuvor eine Auseinandersetzung mit einer Gruppe von Männern gegeben hatte. Becerra wurde von vier Kugeln getroffen und starb wie sein Begleiter im Krankenhaus.

Becerra war der zwölfte Fußballer in Kolumbien, der in den vergangenen 20 Jahren getötet wurde. Berühmtester Todesfall war Andres Escobar, der wenige Tage nach seinem Eigentor bei der WM-Endrunde 1994 in den USA beim 1:2 gegen die Gastgeber am 2. Juli auf einem Parkplatz vor einer Discothek in der Großstadt Medellin mit mehreren Schüssen niedergestreckt wurde. Das Ergebnis hatte das vorzeitige WM-Aus für die kolumbianische Auswahl bedeutet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%