Fußball International
Vogts begnadigt Mikel

John Obi Mikel darf wieder für Nigeria spielen. Nachdem sich der Chelsea-Star bei Nationaltrainer Berti Vogts entschuldigt hat, steht Mikel im Kader der "Super Eagles" für das Testspiel gegen Mazedonien.

Berti Vogts hat noch einmal Gnade vor Recht ergehen lassen und Mittelfeldstar John Obi Mikel wieder in den Kader der nigerianischen Nationalmannschaft berufen. Der 20-Jährige hatte sich zuvor, nach zweimonatiger Verbannung, bei Vogts und dem Verband entschuldigt. "Mikel hat uns einen Entschuldigungsbrief geschickt und der Trainer muss das akzeptiert haben, dass er ihn wieder fürs Team berufen hat", sagte ein Verbandssprecher.

Mikel, der zuletzt im März dieses Jahres für die "Super Eagles" im Einsatz war, hatte am 3. Juni ein Qualifikationsspiel für die Afrikameisterschaft geschwänzt und war später auch nicht zu einem Trainingslager des Olympiateams angereist. Daraufhin hatte ihn der Verband aus disziplinarischen Gründen gesperrt. Insgesamt hat Vogts 21 Spieler für das Testspiel am 22. August gegen Mazedonien berufen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%