Fußball International: Vogts nimmt Kontakt mit "Super Eagles" auf

Fußball International
Vogts nimmt Kontakt mit "Super Eagles" auf

Schon vor seinem offiziellen Amtsantritt am 1. März wird Berti Vogts mit Nigerias Nationalteam in Kontakt treten. Beim Länderspiel gegen Ghana in London wird der 60-Jährige vor Ort sein und seinen Vertrag unterschreiben.

Berti Vogts kann den Start seiner neuen Herausforderung scheinbar nicht mehr erwarten: Offiziell beginnt sein Engagement als neuer Nationalcoach Nigerias zwar erst am 1. März, doch schon am Dienstag startet für den ehemaligen Bundestrainer die neue Zeitrechnung. Im Vorfeld des Länderspiels zwischen Nigeria und Ghana im Londoner Griffin Park wird Vogts zunächst seinen neuen Vertrag unterschreiben und anschließend erstmals in Kontakt mit den Spielern treten.

"Ich werde mich mit den Spielern treffen. Doch das Spiel selber schaue ich mir nur von der Tribüne aus an", erklärte Vogts, der die in der Qualifikation zur WM 2006 in Deutschland gescheiterten "Super Eagles" zur WM-Endrunde 2010 in Südafrika führen will. Für die Partie am Dienstag steht aber Assistenztrainer Austin Eguavoen, der auch das Aufgebot berufen hat, in der Verantwortung.

Nigeria lässt sich Vogts-Verpflichtung einiges kosten

"Berti Vogts wird in der ersten Märzwoche nach Nigeria reisen und dort seinen Job antreten", erklärte der Chef des nigerianischen Fußball-Verbandes (NFA), Sani Lulu. Eigentlich sollte Vogts den Vier-Jahres-Vertrag bereits Ende Januar in Lagos unterschreiben, doch auf Druck von Sponsoren wurde die Unterzeichnung verschoben.

Die Verpflichtung von Vogts ist innerhalb des Verbandes nicht unumstritten. Mit einem Gehalt von 50 000 Euro pro Monat soll der 60-Jährige der bestbezahlteste Nationaltrainer Nigerias aller Zeiten sein.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%