Fußball International
Vogts setzt auf nigerianische Europa-Legionäre

Berti Vogts setzt bei der nigerianischen Nationalmannschaft auf die Erfahrung und Qualität der in Europa spielenden Profis. Im 37-Mann-Kader für das Afrika-Cup-Qualifikationsspiel gegen Uganda stehen 33 Legionäre.

Auch unter dem neuen Chefcoach Berti Vogts bleiben die Europa-Legionäre die wichtigsten Stützen der nigerianischen Nationalmannschaft. Der Ex-Bundestrainer hat 33 im Ausland tätige Spieler in seinen insgesamt 37 Akteure umfassenden Kader für das Afrika-Cup-Qualifikationsspiel am 24. März gegen Uganda berufen.

Die namhaftesten Spieler im Vogts-Aufgebot sind Nwankwo Kanu (FC Portsmouth), Celestine Babayaro, Obafemi Martins (beide Newcastle United), John Mikel Obi (FC Chelsea) und Yakubu Aiyegbeni (FC Middlesbrough).

Vogts wird als Coach der Super Eagles von Welt- und Europameister Thomas Häßler (Assistenztrainer) und Ex-Nationaltorwart Uli Stein (Torwarttrainer) unterstützt. Der 60-jährige Vogts holte Babayaro zurück, der seit 2004 nicht mehr für den Olympiasieger von Atlanta gespielt hat. Acht Kicker im Aufgebot haben noch keine Länderspiel-Erfahrung.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%