Fußball International
Vogts will attraktiven und erfolgreichen Fußball

Nigerias neuer Nationaltrainer Berti Vogts will mit den "Super Eagles" in Zukunft nicht nur erfolgreich sein, sondern auch attraktiven Fußball zeigen. Das erklärte der ehemalige Bundestrainer am Donnerstag.

Erfolgreich und schön: Das soll unter der Ägide von Nationaltrainer Berti Vogts den Fußball der nigerianischen Nationalmannschaft auszeichnen. Das erklärte der 60-Jährige am Donnerstag bei seinem Empfang durch Staatspräsident Olusegun Obasanjo mit Blick auf das Qualifikationsspiel für die Afrikameisterschaft 2008 am 24. März gegen Uganda.

"Natürlich brauchen wir die drei Punkte für unsere Qualifikation, aber mich interessiert nicht nur das Ergebnis. Ich erwartet auch eine gute Leistung des Teams", sagte Vogts vor seiner Premiere. Nach Siegen in den ersten beiden Qualifikationsspielen liegen die "Super Eagles" zwei Zähler vor Uganda, gegen das es im letzten Aufeinandertreffen vor 14 Jahren ein 0:0 gegeben hatte.

"Nigerianischen Fußball auf nächste Stufe heben"

"Mit Respekt, guter Organisation und Disziplin auf und neben dem Platz können wir den nigerianischen Fußball auf die nächste Stufe heben", meinte Vogts, der nach seinem Engagement beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) und beim Bundesligisten Bayer Leverkusen auch Nationaltrainer in Schottland war.

Der frühere Profi von Borussia Mönchengladbach kündigte an, den größten Teil seiner Arbeit nicht in Nigeria, sondern in ganz Europa zu absolvieren. "Ich werde voraussichtlich zehn Tage im Monat in Nigeria sein. Die meiste Zeit werde ich in Europa die Auftritte unserer Spieler beobachten und mit ihnen sowie den Offiziellen ihrer Vereine sprechen", sagte er. In Nigeria wolle er in der heimischen Liga nach Spielern suchen und die Zusammenarbeit mit den Nachwuchsteams des Verbandes fördern. Zugleich gab er bekannt, dass er selbst bei der U20-WM im Juni in Kanada das nigerianische Team begleiten wird.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%