Fußball International
Younes Mahmoud köpft Irak zur Asienmeisterschaft

Dank des goldenen Tores von Kapitän Younes Mahmoud gegen Saudi-Arabienist die Nationalmannschaft des Irak neuer Asienmeister. "Hier ging es nicht nur um Fußball, sondern um viel mehr", sagte Iraks Trainer Jorvan Vieira.

Der Irak hat zum ersten Mal in seiner Geschichte den Asien-Cup gewonnen. Das Team der durch den Bürgerkrieg gebeutelten Nation schlug den dreimaligen Champion Saudi Arabien in Jakarta mit 1:0 (0:0). Das goldene Tor erzielte Kapitän Younes Mahmoud per Kopf in der 71. Minute. Das bisher beste Ergebnis des Irak war ein vierter Rang 1976 im Iran.

"Hier ging es nicht nur um Fußball, sondern um viel mehr. Es ging nicht ums Team, sondern um Menschen. Der Sieg bringt dem ganzen Land Freude", sagte Iraks Trainer Jorvan Vieira. Der Brasilianer hatte bereits vor dem Endspiel, unabhängig von dessen Ausgang, seinen Rücktritt erklärt.

Mahmoud: "Ich wünschte, wir könnten nach Hause"

Torschütze Mahmoud wurde außerdem zum besten Spieler des Turniers gewählt. Es sei eine der Tragödien des Krieges, dass sein Team nicht mit dem Pokal in das Land zurückkehren könne, sagte Mahmoud: "Ich wünschte, wir könnten nach Hause. Aber du weißt einfach nie, wer dich dann töten will." Mindestens drei Spieler des Iraks haben in den vergangenen zwei Monaten Verwandte in der Heimat durch Anschläge verloren.

Aus Sicherheitsgründen war in Bagdad bereits zuvor ein nächtliches Fahrverbot verhängt worden. Die Behörden wollten damit möglichen Bombenanschlägen vorbeugen. Nach dem Halbfinal-Sieg gegen das favorisierte Südkorea (4:3 i.E.) waren bei Jubelfeiern 50 Menschen durch zwei Autobomben getötet worden. Dennoch gingen die Menschen nach dem Finalerfolg auf die Straße und feierten wieder im Freudenschüssen den historischen Triumph.

Bereits die Feiern nach dem Viertelfinal-Erfolg hatten Todesopfer gefordert. Mehrere Menschen fielen Freudenschüssen zum Opfer, die von automatischen Waffen abgefeuert worden waren.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%